burth-online.de

be part of it!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Fritz!Box 7390 und Gigaset DECT-Repeater

Drucken PDF

Seit der Firmware-Version 7270 (74.05.05) oder 7390 (84.05.05) können diese auch als DECT-Repeater benutzt werden. Der Vorteil ist, dass man nicht nur einen DECT-, sondern auch gleich einen WLAN-Repeater in einem Gerät hat. Voraussetzung ist natürlich die ausreichende Reichweite des bestehenden WLAN-Accesspoints bis zum neuen Repeater. Auch kann die "gesicherte Verbindung" der Fritz!Boxen weiter genutzt werden, dass ein normaler Repeater nicht unterstützt. Eine genaue Beschreibung finden Sie hier.

Sollten Sie schon einen Repeater daheim "herumliegen" haben, dann ist die folgende Anleitung genau das richtige. Bitte lesen Sie diesen Artikel vor der Ausführung aufmerksam durch. Ich übernehme keine Haftung für evtl. Schäden, Datenverluste und co. Diesen Satz muss ich aus Haftungsgründen dazuschreiben.

1. Repeater in Anmeldemodus versetzen

Für diesen Vorgang ist es besser, wenn Sie den Gigaset DECT-Repeater an eine abschaltbare Steckdosenleiste anschließen. Für diesen Schritt müssen Sie den Repeater öfter ein- und wieder ausschalten.

  1. Repeater einstecken
  2. nach 1-5 Sekunden ausstecken
  3. wieder einstecken
  4. nach 20-30 Sekunden ausstecken

2. Fritz!Box in Anmeldezustand versetzen

Dies ist über das Webinterface der Fritz!Box oder über die DECT-Taste an der Fritzbox möglich. Sollten Sie den Anmeldevorgang über die DECT-Taste an der Fritz!Box aktivieren wollen, dann müssen Sie diese so lange betätigen (gedrückt halten), bis die DECT-LED blinkt.

3. Repeater an der Fritz!Box anmelden

Stecken Sie nun den Repeater für 1-2 Sekunden ein (er muß wieder ausgeschaltet werden, solange die LED Dauerlicht hat), kurz ausstecken und danach wieder einstecken.

4. Repeater in der Fritz!Box adressieren

Dem Repeater muss nun eine Repeaternummer (Auswahl: 2 bis 7, für maximal 6 Repeater) in der Fritz!Box zugeordnet werden. Bitte notieren Sie diese Nummer am besten auf dem Repeater, da beim Einsatz mehrerer Repeater jede Nummer nur einmal vergeben werden darf. Diese Nummern sind unabhängig von den Teilnehmernummern der eingesetzten Mobilteile.

  1. LED-Anzeige des Repeaters leuchtet dauerhaft 
  2. an einen angemeldeten DECT-Telefon die Kombination *[Repeater-Nummer]# (z.B. *2# für den ersten Repeater) eingeben 
  3. dücken Sie danach die Taste zum Wählen (Hörer abnehmen), bis das Freizeichen ertönt
  4. akustische oder optische Signale am DECT-Telefon nicht beachten 
  5. LED-Anzeige am Repeater signalisiert durch blinken die zugeordnete Adresse
  6. danach leuchtet die Anzeige des Repeaters dauerhaft
  7. am DECT-Telefon die # (Stern-Taste) drücken und auflegen (Hörer auflegen) drücken

Die Anmeldung ist damit abgeschlossen. Jetzt erfolgt ein Neustart des Repeaters und deswegen blinkt die LED-Anzeige kurzzeitig. Danach ist der Repeater mit der Fritz!Box verbunden und voll einsatzfähig. 

Probleme?

Bei Problemen hab ich einen interessanten Thread im Forum gefunden.
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=183556

Danke 

Vielen Dank an Klaus Beckstette und Claas Altschaffel, die mir zwei kleine Fehler mitgeteilt haben.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 05. März 2012 um 22:19 Uhr